Brainfood für Leib und Seele
– Vegan und Glutenfrei

Saftig, sommerlich und vital kommt dieser nährstoffreiche Appetizer im Gläschen daher. Die Doppelkombo aus Hierls Kichernudeln und selbst gezogenen Sprossen schenken Leib, Seele und Hirn wertvolle Nahrung.

Die Kichernudeln – benannt nach der Hauptzutat Kichererbsen-Mehl – bergen einen hohen Anteil essentieller Aminosäuren, B-Vitamine und Folsäure. Aus den essentiellen (lebensnotwendigen) Aminosäuren stellt unser Körper seine eigenen Bausteine her: die „körpereigenen Proteine“ (Eiweiße).

Frische Sprossen können ganz einfach das ganze Jahr über in den eigenen 4 Wänden gezogen werden. In unserem Gericht haben wir Rettich, Linsen und Quinoa Samen 4 Tage lang im Sprossenturm keimen lassen. So sahen die wunderbaren „Wesen“ am Tag der Ernte aus:

sprossenkraft

Sprossen enthalten u.A. viele B-Vitamine, Enzyme und Antioxidantien. Sie fördern also unsere Zellen- und Nervenfunktionen.

Kichernudeln und Sprossen haben wir in der Gazpacho zusammengebracht. Eine Gazpacho ist eine „kalte Suppe“ aus rohem, ungekochten Gemüse. In unserem Gericht: Tomaten und Sprossen.

Aber nun zum Rezept. Viel Freude damit.

Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Zutaten
  • 250 g Hierl Kichernudeln
  • 8 Tomate(n)
  • 1 Schälchen Frische Sprossen
  • 1 Bund Glatte Petersilie
  • 1/2 Zitrone
  • Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Chili
  • Bunter Pfeffer
  • Knoblauch
Anleitungen
  1. Die 8 Tomaten klein würfeln und in eine Schale geben
  2. Sprossen aus dem Schälchen zusammen mit dem Olivenöl, Pfeffer, Kräutersalz, Chiliflocken, klein gehacktem Knoblauch und Zitronensaft in die Tomaten untermischen. WICHTIG: Ein paar Sprossen für die Dekoration oben übrig lassen. Es entsteht die Gazpacho.
  3. Kleine Gläser mit der Gazpacho füllen.
  4. Die Kichernudeln in eine Pfanne mit Pflanzenöl geben und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Temperatur kurz erwärmen.
  5. Die Temperatur erhöhen und die Kichernudeln von allen Seiten gold-braun anbraten
  6. Die fertigen Kichernudeln am Rand des Glases leicht in die Gazpacho spicken
  7. In die Mitte ein paar frische Sprossen geben
  8. Mit einer Kuchengabel servieren und geniessen

Ursprünglich erfunden, fotografiert und geschrieben für  den Nudelmacher Hierl

Advertisements