Suche

André Boeing / Cyberhippie

Monat

Oktober 2008

Der Orden der Seelenhüter – Buch 1 "Schicksalhafte Lebenswenden"

Orden der Seelenhüter - Buch 1

Die Hoffnung auf eine Welt des Friedens stirbt erst dann, wenn wir sie aus unserer Bitterkeit heraus bereits für tot erklärt haben.“ antwortete der Priester „Dann wird die Hoffnungslosigkeit zu einer selbst-erfüllenden Prophezeiung. Ja – die Böden der Seelen sind unfruchtbar und trocken geworden. Doch sollten wir deswegen aufhören, zu säen ? Wenn auch nur ein Keim mit seinem frischen Grün durch die harte Kruste drängt, so liegt in ihm alle Hoffnung der Welt. Und wir brauchen die Geduld einer Schöpfung, meine Tochter. Selbst, wenn die Saat erst in vielen Generationen aufgeht, so sollten wir geduldig weiter säen. Wenn wir aufhören zu säen, kann nichts mehr keimen. Wenn wir nicht säen und die Samen hüten, ist alle Hoffnung bereits im Keim erstickt.“ – Jeshuagape zu Marjamagdala

Buch 1 vom „Orden der Seelenhüter“ mit dem Titel „Schicksalhafte Lebenswenden“ ist eine Fan Fiction Geschichte aus dem World of Warcraft Universum. Die „Welt des Kriegshandwerks“ soll durch eine Geschichte des Friedens und der Seelentiefe inspiriert werden, an der Spieler/innen selbst teilnehmen können.

Die eBook Variante ist in diesem Blogeintrag als Pre-Release Version  downloadbar. 

In Kürze erscheint ebenfalls die Hörbuch-Variante auf der interaktiven Website zur Geschichte.

>> HIER DOWNLOADEN <<

Der Orden der Seelenhüter – Buch 1 – Final Editing

Orden der Seelenhüter - Buch 1

Update 12/2008 Buch, Hörbuch und Gilden/Community Projekt unter: 
http://www.orden-der-seelenhueter.de 

Buch 1 vom „Orden der Seelenhüter“ mit dem Titel „Schicksalhafte Lebenswenden“ befindet sich im Final Editing.

Der Draenei Priester Jeshuagape hat nach dem Absturz des Dimensionsschiffes „Exodar“ eine Vision, die sich tief in seine Seele pflanzt. Ein Prophet erscheint ihm und (er)kennt den Priester bis auf den tiefsten Seelengrund – durch all seine Schatten und sein Licht. Der liebende, erlösende Blick des Propheten enthüllt dem Priester auch einen winzig kleinen Samen, der verborgen am Urgrund seiner Seele liegt und einen Weltenbaum in sich birgt. Verborgen im Seelsamen – verborgen im Weltenbaum liegt ein Reich des Friedens, der Hoffnung und der Liebe. Der Prophet (be)ruft Jeshuagape, den Seelsamen in sich zu nähren und anderen beizustehen, diesen Samen in sich zu finden und wachsen zu lassen.

Die kriegerische Realität von Azeroth, der „World of Warcraft“ holt den Priester  bald  ein und die frohe Botschaft seiner Vision verblasst im harten Kampf um das Überleben – aber auch in der Gier nach Ruhm, Macht und Ehre.

Durch eine schicksalhafte Begegnung mit dem exzentrischen Gnomen-Hexenmeister „Daemonius“ kehrt Jeshuagape auf seinen eigentlichen Berufungsweg zurück und bricht auf eine Reise zum „Berg der Visionen“ auf, der tief im Feindesland liegt. Hier erhofft sich der Priester eine weitere Vision, die ihn mit dem Propheten verbindet. Nach 40 Tagen erscheint ihm der Prophet. Am 42. Tag trifft Jeshuagape auf die junge Magierin „Marjamagdala“ vom Volk der Blutelfen, die sich um die Waisenkinder in der Hauptstadt Ogrimmar kümmert. Auch sie ist auf der Suche nach einer Vision, die ihr den eindringlichen Ruf in ihrer Seele erhellt. Der Priester und die Magierin, deren Fraktionen verfeindet sind, schliessen Frieden und besiegeln den „Orden der Seelenhüter“ als einen Orden, der offen ist für Frauen und Männer aller Völker, Rassen und Religionen.

Buch 1 vom „Orden der Seelenhüter“ ist der Auftakt einer interaktiven, epischen Geschichte, die Leser/innen (oder Hörer/innen der Hörbuch Version) einlädt, selbst zu einem Teil der Geschichte zu werden und sie in der mythischen 3D Welt der „World of Warcraft“ und im Webportal des Ordens weiter zu erzählen. 

Das „Spiel im Spiel“ möchte eine Geschichte des Friedens, der Seelentiefe, Sinnfindung und Entdeckung der wesentlichen Berufung erzählen und damit eine unterhaltsame Alternative zum üblichen Action Spektakel bieten……..

Erscheint in Kürze

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑