Marjamagdala ist eine junge Magierin vom Volk der Blutelfen.

Sie ist in einer aristokratischen, arkanen Kultur aufgewachsen, welche die Kraft der Schöpfung studiert und zu unterwerfen bemüht ist. Das einstmalige Volk der Hochelfen ist bestrebt, durch die Macht über das Arkane zur einstigen Macht zurückzukehren.

Durch einen Zufall entdeckt sie die Translokatorkugel in ihrer Heimatstadt Silbermond und eine lange Reise führt sie auf den anderen Kontinent in die Stadt Ogrimmar. Von den Orks bevölkert, ist die Wüstenstadt das Zentrum der Stammeskultur und die Metropole der „Horde“.

Sie ist glücklich, ihrer arroganten, herrschsüchtigen, machthungrigen Kultur entkommen zu sein und findet in der Wildheit der orkischen Kultur und bei der Amme des Waisenhauses eine neue Heimat.

Ihre Berufe der Schneiderei und Verzauberkunst setzt sie für die kleinen Waisen ein und kümmert sich um deren Kleidung, Gesundheit und Ausbildung.

Auch im weisen Stammeshäuptling Thrall findet sie einen Mentor, der ihrem Sehnen nach Tiefe, Weisheit und Mitgefühl förderlich zuwirkt.

Bald wird sie bei einer Wanderung auf den Priester Jeshuagape treffen. Er – ein Priester der verfeindeten Allianz – wird sie an die Vision des Ordens der Seelenhüter heranführen und sie wird die Ordensgründung auf der Seite der „Horde“ übernehmen. Beide wollen ein  Zeichen des Friedens zwischen den Völkern setzen.

http://www.wegame.com/static/flash/player2.swf?tag=Charakter_Studie_Marjamagdala

Watch more WoW Videos
Advertisements